Blowjobs und PO6

Gibt es Geileres, als sich so richtig schön amtlich an den haarigen Klöten nuckeln zu lassen? Das fragte sich auch Kevin. Kevin arbeitete als zweiter Vergaser von links an einer 1200er Bandit und sinnierte in seiner Freizeit am liebsten über die Freuden eines richtig schönen Blow-Jobs und wie er sein hochoktaniges Ejakulat der Bitch vor ihm in den Rachen jauchen würde. Was Kevin nicht ahnte: Noch vor Beginn seiner Pubertät sollte sein Wunsch war werden.

Kevin konnte eben so aufrecht gehen, hatte gerade einmal die Etappe München-Flensburg und zurück auf seinem Konto, war aber schon geil wie Tiger Woods auf Viagra-Cola. Und Kevin hatte noch etwas: Einen Besitzer mit viel Verständnis für die Libido seiner Untertanen. Und so verfrachtete dieser die gesamte Kolonie in den hohen Norden, wo man bei MAB schon die Messer wetzte, um dem harmlosen Touring-Koffer die Flötentöne beizubringen.

Mit Schuh bist hi´

Auf Basis eines Mitsubishi-Laders, der den Auslassventilen praktisch auf dem Schoss hockt, wurde mittels einiger Pipelines ein System zur Luftmengenbeschleunigung um das Banditen-Herz gelegt, welches dessen Ponyherde knapp um den Faktor Zwei erhöht. Ein mächtiger Ladeluftkühler beruhigt die über einen offenen Filter angesaugten Frischgase und senkt deren Temperatur auf ein dichteoptimiertes Niveau. Ein Pop-Off Ventil macht den Trakt bei Bedarf drucklos und den Fahrer süchtig nach dem „Pfffitüü“ Geräusch. Wer das Zwitschern schon selber erfahren hat, weiß was ich meine. Mir unerklärlich, dass es dafür noch keine Soundgeneratoren zum Nachrüsten bei Saugern gibt.

Kevin allein zu Haus

Die Gemischaufbereitung übernehmen weiterhin Kevin und seine drei Kumpels. Zuvor wurde ihnen aber noch der Intimbereich frisiert, die Nadelsitze überarbeitet und ihr Inneres für die bevorstehenden erotisierenden Erfahrungen aufgemöbelt. Schließlich sollte fortan fast die doppelte Menge an Aerosol durch ihr Kimmen wehen. Dickere Düsen, Anpassung des Unterdrucksystems und andere Kleinigkeiten standen also auf dem Unterrichtsplan dem die vier kleinen Schlingel begierig folgten.

Besteig mich

Zur Belohnung malte der Prüfstand abschließend die Aiger-Nordwand auf das Rollenpapier. Ein steiler Aufstieg – ohne Zwischenlager oder Ruhepausen stand fortan auf Befehl der rechten Hand sowohl Drehmoment, als auch den Kilowatten bevor. Damit keiner der Sherpas auf dem Weg zum Gipfel verloren geht, wurde noch eine Lockup-Kupplung installiert, welche über fliehkraftgesteuerte Ambossgewichte mittels Hebelwirkung die Lamellen zusammenpresst wie ein Leo Zwo acht Toastscheiben beim Überrollen.

Hoch mit dem Lümmel

Da Kevin und seine Kumpels sich in ihrem neuen Umfeld sauwohl fühlten und reichlich zündfähiges Gemisch durch die Einlasskanäle pressten, neigte die Bandit selbst ihn hohen Gängen zur unaufgeforderten Vorderraderektion. Und egal wie viele Nacktbilder von Olivia Jones man der Kiste auch vor die Scheinwerfer klebte, der Prügel hob sein Köpfchen immer weiter gen Himmel. Und auch wenn Frauen ihren unterbestückten Männern gerne suggerieren, dass Länge keine Rolle spielen würde – in unserem Fall tat sie es. Und so wurde der kümmerliche Schwellkörper, der bis dato das Hinterrad gegen den Boden abstütze amputiert und an seiner statt ein knüppelhartes Rohrwerk in Überlänge montiert. Der Optik kommt die Neo-Schwinge ebenfalls zu pass.

Anal bis Togal

Und obwohl jetzt alles gut lief, Kevin ständig den Mund voll und außer scharfen Pershing-Zwei Raketen kaum jemand auch nur den Hauch einer Chance beim Ampelduell hatte, verlor der bisherige Eigner früh die Freude an dem Bollwerk und wand sich von der Hardcore-Nummer ab und wieder durchschnittlichem Oben-Ohne Softsex-Spielzeug zu. An dieser Stelle kam dann Steffen ins Spiel, der weder vor dem Einsatz verkehrsfördender Spielzeuge noch jedwedem Fetisch zurück schreckt. So nahm er sich Kevin und seiner hornigen Bande gerne an und machte sich auf das obszöne Gebilde artgerecht nach Art des Hauses einzukleiden.

Schwarzarbeit

Das kleine Schwarze rekrutiert sich aus dem hauseigenen Lack- und Leder-Regal. Darüber hinaus wurde die Fuhre so weit es nur geht gecleant – was angesichts des Grundkonzepts und Peripheriebedarfs eines Turbo-Mopeds alles andere als leicht war und schnell an dessen Komponentenbedürfnissen scheitern kann. Was nicht wegrationalisiert oder versteckt werden konnte, bekam helles, freundliches Schwarz auf die Oberhaut. Wer nur flüchtig hinschaut, wird des puschenden Blasebalgs kaum gewahr. Zumindest solang Kevin es nicht richtig von seinem Treiber besorgt bekommt. Dann jedoch ist Holland in Not und der kleine Dreckspatz in seinem Element. Sollte euch also ein Bauteil eures Krads mal von seinen sexuellen Phantasien berichten – tut die Sache nicht zu voreilig ab, manchmal kann sie unerwartete Früchte tragen und ein Tritt in den Arsch auch für homophobe Naturen Früchte tragen.


TECHNISCHE DATEN
Marke/Modell/Bj.: Bandit 1200 Turbo
Besitzer und Erbauer: Steffen Unger (Street Machines), Frömmstedterstr.38, 99638 Kindelbrück, Tel.: 036375/58245, www.street-machines.net Motor: Bandit 1200 mit Turbo-Umbau von MAB, Mitsubishi Lader, GSG Kupplungsdeckel, Ritzelabdeckung Street Machines
Ölkühler: original, Zusatz-Kühler für den Zylinderkopf
Vergaser: von MAB modifiziert
Luftfilter: MAB
Krümmer/Auspuff: MAB Krümmer, Zwischenrohr Street Machines, Endtopf IXIL
Heckrahmen: Street Machines
Schwinge: K&J Neo-Classic
Federbein/Umlenkung: Wilbers, Mizu-Tieferlegung
Gabel: GSX-R 750W
Gabelbrücken: Bad Triple
Bremsen:
vorn:GSX/R 1100W
Fußrastenanlage: Gimbel
Tank: modifiziert. mit Hutze Bandit (Street Machines)
Verkleidung/Maske/Scheinwerfer: PHANTOM 5 (Street Machines)
Höcker/Sitzbank: SM5-Bandit (Street Machines)
Kotflügel: KOMA-USD (Street Machines)
Bugspoiler: BS-Bandit (Street Machines)
Instrumente/Anzeigen: ACEWELL
Lackierung: Seidenmatt Schwarz
Sonstiges: Stahlflex von Frentubo, Bremsbehälter MGM, Klappbarer Kennzeichenhalter (Street Machines)


Anzeige:


  • 01 Turbo Bandit 01 Turbo Bandit
  • 02 Turbo Bandit 02 Turbo Bandit
  • 03 Turbo Bandit 03 Turbo Bandit
  • 04 Turbo Bandit 04 Turbo Bandit
  • 05 Turbo Bandit 05 Turbo Bandit
  • 06 Turbo Bandit 06 Turbo Bandit
  • 07 Turbo Bandit 07 Turbo Bandit
  • 08 Turbo Bandit 08 Turbo Bandit
  • 09 Turbo Bandit 09 Turbo Bandit
  • 10 Turbo Bandit 10 Turbo Bandit
  • 11 Turbo Bandit 11 Turbo Bandit
  • 12 Turbo Bandit 12 Turbo Bandit
  • 13 Turbo Bandit 13 Turbo Bandit
  • 14 Turbo Bandit 14 Turbo Bandit
  • 15 Turbo Bandit 15 Turbo Bandit
  • 16 Turbo Bandit 16 Turbo Bandit
  • 17 Turbo Bandit 17 Turbo Bandit
  • 18 Turbo Bandit 18 Turbo Bandit
  • 19 Turbo Bandit 19 Turbo Bandit
  • 20 Turbo Bandit 20 Turbo Bandit
  • 21 Turbo Bandit 21 Turbo Bandit
  • 22 Turbo Bandit 22 Turbo Bandit
  • 23 Turbo Bandit 23 Turbo Bandit
  • 24 Turbo Bandit 24 Turbo Bandit
  • 25 Turbo Bandit 25 Turbo Bandit
  • 26 Turbo Bandit 26 Turbo Bandit
  • 27 Turbo Bandit 27 Turbo Bandit
  • 28 Turbo Bandit 28 Turbo Bandit
  • 29 Turbo Bandit 29 Turbo Bandit
  • 30 Turbo Bandit 30 Turbo Bandit
  • 31 Turbo Bandit 31 Turbo Bandit
  • 32 Turbo Bandit 32 Turbo Bandit
  • 33 Turbo Bandit 33 Turbo Bandit
  • 34 Turbo Bandit 34 Turbo Bandit
  • 35 Turbo Bandit 35 Turbo Bandit