Fear and blowing in Las Vegas

Als Dein Anwalt rate ich Dir, eine Suzuki zu kaufen. Du brauchst einen Kassettenrecorder mit ganz spezieller Musik, einen Turbolader und ganz besondere Freunde.

Walk the line

So, jetzt rollt mal den Fuffi wieder aus, fegt das weiße Pulver vom Tisch und hängt den Badezimmer-Spiegel wieder auf – noch ist nicht Wochenende. Das bedeutet aber nicht, daß stimulierender Wahnsinn als solcher zeitlich begrenzbar wäre oder sein sollte. Wenn dich der Virus mal mit seinen riesigen Klauen in den sonnenabstinenten Arsch gebissen hat, nützt dir kein Anwalt etwas. Dann zählt nur noch das hochaktanige Super Plus und zaubert aus leichten Drehbewegungen der rechten Hand adrenalin-geschwängerte Grinse-Attacken.

Prinzip Spaß

Uli kennt die Nummer. Dabei begann das Unterfangen relativ harmlos vor einigen Jahren, als es ihn nach einem zeitlosen Brecheisen für den Straßenteer gelüstete. Nicht zu modern in Auftritt und Äußerem, aber mit genug Punch auf den Kolbenböden, um auch im Trockenen den Schlüpfer feucht zu bekommen. Ulis Kumpel Artschie verstand nur zu gut und besorgte Uli eine 88er Siebeneinhalber mit gemachtem Elfer Motor. Die lief schon recht anständig und reichte aus, um Gummi in den gasförmigen Aggregatszustand zu überantworten. Uli gehört allerdings zu den Jungs, die in der Schule gefehlt haben, als der Buchstabe „G“ durchgenommen wurde. Die Vokabel „genug“ fehlt entsprechend in seinem Wortschatz, was sich in immer radikaleren Aufrüstungswünschen der Suzuki widerspiegelte.

Auf die Kacke hau'n

Statt sich lange mit Zwischenetappen aufzuhalten, klopfte Uli noch mal bei Artschi in Schleswig-Holstein ans Rolltor und klagte dem aufgeschlossenen Therapeuten sein Leid. Der zögerte nicht lange, verzichtete auf die Praxisgebühr und machte sich umgehend ans Werk einen Reaktor zu bauen, der Ulis Endorphine Blasen schlagen lassen sollte. Mit Regalware war da wenig zu reißen. Da Artschi aber nicht erst seit gestern äußerst erfolgreich Dragstermotoren aufbaut, als stünde der Leibhaftige mit geladener Schrotflinte hinter ihm, kam derartiges Ungemach auch gar nicht erst in Frage, geschweige denn ins Kurbelgehäuse. Einen 11er Rumpfmotor bestückte der gewaltbereite Schrauber mit zugehöriger Welle und montierte oben drauf eine Bandit-Zylinderbank nebst passenden Kolben. Die Verdichtung wurde auf asthmatische 6,9:1 gesenkt und die Steuerzeiten mit justierbaren Rädern auf geringere Überschneidung getrimmt. Alles Sachen, die gehörig Leistung kosten – bis ein metallischer Fön frischen Wind in die Kanäle pustet. Der Motor sollte nicht länger an der Atmosphäre nuckeln müssen wie Prinz Charles an Kamillas rechter Titte, sondern respiratorisch vergewaltigt werden. Und zwar amtlich.

Schluß mit lustich

Vor die modifizierten Gleichdruckvergaser kam ein selbst erdachtes Plenum, welches über ein paar Dezimeter Alu-Rohr und Druckschlauch mit der kalten Seite eines Turboladers verbunden ist. Der Lader selber ist kein käufliches Serienteil, sondern eine Kreuzung aus diversen KKK-Blowern mitsamt maßgeschneidertem, internem Wastegate. Das Setup kommt ohne Ladeluftkühler aus, auf den zum einen aus Platzgründen verzichtet wurde, aber auch, um das Ansprechverhalten des Motors so digital wie möglich zu gestalten. Damit die Kraft nicht nur Späne im Gehäuse erzeugt, sondern die Lebenserwartung des hinteren Pneus drastisch reduzieren kann, bekam das Getriebe eine umfangreiche Überarbeitung. Die Kupplung wurde parallel so umgetüdelt, daß sie eine weitere Feder aufnehmen und mehr Drehmoment übertragen kann. Damit sich Uli die Finger nicht schon vorm Losfahren bricht, verbaute Artschi gleich noch eine geänderte Ansteuerung des Nehmerzylinders, deren Übersetzung Unterarmvereiterung effektiv vorbeugt.

Blasebalg

Das originale 88er Fahrwerk mit der Spaghetti-Gabel und Wabbelschwinge bekam schon sehr früh einen Platzverweis. Von der Auswechselbank rückten Kilo-Gixxer Front und 11er-W Leihgaben nach. Der im ersten Anlauf montierte Ducati-Höcker nebst Underseat-Anlage fand keinen rechten Anklang bei Uli, so daß hier ebenfalls noch einmal Hand angelegt werden mußte. Ein komplett aus Alu entstandener Höcker im Martek-Stil macht das Krad nicht nur GfK-arm, sondern Uli auch zu einem glücklichen Menschen. Auch wenn er die meiste Zeit das Teil gar nicht sieht, weil er ja üblicherweise sein Rektum darauf parkt. Das Schmuckstück (der Höcker, nicht Ulis Rektum!) sitzt auf einem selbsttragenden Heckrahmen, den Custom-Wolf aus dem Süden der Republik beisteuerte. Auf häßliche Heckstreben konnte so vollständig verzichtet werden. Und auch der TÜV zeigte sich inzwischen verständig und gewillt, Ulis Monstrum die Legalität für die Straße zu erteilen. Nicht das Schlechteste, denn als dein Anwalt rate ich dir, zu den Männern mit den Kitteln zu fahren und sie von deinem Plan zu überzeugen. Danach brauchen wir dann einen großen Spiegel und viele kleine Röhrchen. Viva Las Vegas.


TECHNISCHE DATEN
Marke/Modell/Bj.: Suzuki GSX-R 750, Bj.88
Besitzer: Uli
Erbauer: Artschi, Turbo Thiessen
Motor: GSX-R 1100-Gehäuse und-Kurbelwelle, Bandit-Zylinder und -Kolben, Verdichtung 6,9:1, KKK-Hybrid-Lader, internes Wastegate, Ladedruck 0,9 bis 1,3 Bar, Pop-Off Ventil, Eigenbau-Plenum, Serien-Nockenwellen mit reduzierter Überschneidung, Benzinpumpe, Kraftstoffdruckregler, Laderölkreislauf direkt am Hauptstrom, Getrieberäder hinterschliffen, verstärkte Kupplung, alle Druckrohre Eigenbau, geänderte Gehäuseentlüftung, Interferenz-Fräsungen zwischen den Zylindern
Ölkühler: Racimex
Vergaser/Einspritzung: Mikuni Gleichdruck modifiziert
Luftfilter: K&N
Krümmer/Auspuff: Eigenbau-Krümmer mit BOS-Endtopf
Rahmen: GSX-R 750
Heckrahmen: Eigenbau
Schwinge: GSX-R 1100 W
Federbein/Umlenkung: GSX-R, White Power
Gabel: GSX-R 1000 K2
Gabelbrücken: GSX-R 1000 K2
Räder: GSX-R 1000 K2
vorn: 3,5 x 17 Zoll
hinten: 6 x 17 Zoll
Bereifung: Metzeler
vorn: 120/70 ZR 17
hinten: 190/50 ZR 17
Lenker/Riser: Stummellenker
Bremsen: ABM Peak Evo-Bremsscheiben
vorn: GSX-R 1000 K2 Sättel
hinten: GSX-R 1100/1000
Fußrastenanlage: ABM
Tank: GSX-R 750
Verkleidung/Maske/Scheinwerfer: Walz Pitbull
Höcker/Sitzbank: Alu Eigenbau
Kotflügel: Carbon
Instrumente/Anzeigen: Koso
Armaturen: Ducati 1098


Anzeige:


  • 01 GSX-R 1100 Turbo 01 GSX-R 1100 Turbo
  • 02 GSX-R 1100 Turbo 02 GSX-R 1100 Turbo
  • 03 GSX-R 1100 Turbo 03 GSX-R 1100 Turbo
  • 04 GSX-R 1100 Turbo 04 GSX-R 1100 Turbo
  • 05 GSX-R 1100 Turbo 05 GSX-R 1100 Turbo
  • 06 GSX-R 1100 Turbo 06 GSX-R 1100 Turbo
  • 07 GSX-R 1100 Turbo 07 GSX-R 1100 Turbo
  • 08 GSX-R 1100 Turbo 08 GSX-R 1100 Turbo
  • 09 GSX-R 1100 Turbo 09 GSX-R 1100 Turbo
  • 10 GSX-R 1100 Turbo 10 GSX-R 1100 Turbo
  • 11 GSX-R 1100 Turbo 11 GSX-R 1100 Turbo
  • 12 GSX-R 1100 Turbo 12 GSX-R 1100 Turbo
  • 13 GSX-R 1100 Turbo 13 GSX-R 1100 Turbo
  • 14 GSX-R 1100 Turbo 14 GSX-R 1100 Turbo
  • 15 GSX-R 1100 Turbo 15 GSX-R 1100 Turbo
  • 16 GSX-R 1100 Turbo 16 GSX-R 1100 Turbo
  • 17 GSX-R 1100 Turbo 17 GSX-R 1100 Turbo
  • 18 GSX-R 1100 Turbo 18 GSX-R 1100 Turbo
  • 19 GSX-R 1100 Turbo 19 GSX-R 1100 Turbo
  • 20 GSX-R 1100 Turbo 20 GSX-R 1100 Turbo
  • 21 GSX-R 1100 Turbo 21 GSX-R 1100 Turbo
  • 22 GSX-R 1100 Turbo 22 GSX-R 1100 Turbo
  • 23 GSX-R 1100 Turbo 23 GSX-R 1100 Turbo
  • 24 GSX-R 1100 Turbo 24 GSX-R 1100 Turbo
  • 25 GSX-R 1100 Turbo 25 GSX-R 1100 Turbo
  • 26 GSX-R 1100 Turbo 26 GSX-R 1100 Turbo
  • 27 GSX-R 1100 Turbo 27 GSX-R 1100 Turbo
  • 28 GSX-R 1100 Turbo 28 GSX-R 1100 Turbo
  • 29 GSX-R 1100 Turbo 29 GSX-R 1100 Turbo
  • 30 GSX-R 1100 Turbo 30 GSX-R 1100 Turbo
  • 31 GSX-R 1100 Turbo 31 GSX-R 1100 Turbo
  • 32 GSX-R 1100 Turbo 32 GSX-R 1100 Turbo
  • 33 GSX-R 1100 Turbo 33 GSX-R 1100 Turbo
  • 34 GSX-R 1100 Turbo 34 GSX-R 1100 Turbo
  • 35 GSX-R 1100 Turbo 35 GSX-R 1100 Turbo
  • 36 GSX-R 1100 Turbo 36 GSX-R 1100 Turbo
  • 37 GSX-R 1100 Turbo 37 GSX-R 1100 Turbo
  • 38 GSX-R 1100 Turbo 38 GSX-R 1100 Turbo
  • 39 GSX-R 1100 Turbo 39 GSX-R 1100 Turbo
  • 40 GSX-R 1100 Turbo 40 GSX-R 1100 Turbo
  • 41 GSX-R 1100 Turbo 41 GSX-R 1100 Turbo
  • 42 GSX-R 1100 Turbo 42 GSX-R 1100 Turbo
  • 43 GSX-R 1100 Turbo 43 GSX-R 1100 Turbo
  • 44 GSX-R 1100 Turbo 44 GSX-R 1100 Turbo
  • 45 GSX-R 1100 Turbo 45 GSX-R 1100 Turbo
  • 46 GSX-R 1100 Turbo 46 GSX-R 1100 Turbo
  • 47 GSX-R 1100 Turbo 47 GSX-R 1100 Turbo
  • 48 GSX-R 1100 Turbo 48 GSX-R 1100 Turbo
  • 49 GSX-R 1100 Turbo 49 GSX-R 1100 Turbo
  • 50 GSX-R 1100 Turbo 50 GSX-R 1100 Turbo
  • 51 GSX-R 1100 Turbo 51 GSX-R 1100 Turbo
  • 52 GSX-R 1100 Turbo 52 GSX-R 1100 Turbo
  • 53 GSX-R 1100 Turbo 53 GSX-R 1100 Turbo
  • 54 GSX-R 1100 Turbo 54 GSX-R 1100 Turbo
  • 56 GSX-R 1100 Turbo 56 GSX-R 1100 Turbo
  • 57 GSX-R 1100 Turbo 57 GSX-R 1100 Turbo
  • 58 GSX-R 1100 Turbo 58 GSX-R 1100 Turbo
  • 59 GSX-R 1100 Turbo 59 GSX-R 1100 Turbo
  • 60 GSX-R 1100 Turbo 60 GSX-R 1100 Turbo
  • 61 GSX-R 1100 Turbo 61 GSX-R 1100 Turbo
  • 62 GSX-R 1100 Turbo 62 GSX-R 1100 Turbo