Disruptor

Man muss nicht unbedingt Handrheumatiker sein um solchen kleinen Pistolenschraubern etwas abgewinnen zu können. Wer des Öfteren Maske, Höcker oder Bugspoiler demontiert (warum auch immer) weiß die elektrischen Automaten schnell zu schätzen. Zwar gibt es die Teile als Noname-Produkte schon für unter ´nen Zehner – deren Qualität taugt aber bestenfalls um sie – mit einem Q-Tipp bestückt – zum Ohrenschmalz einmassieren zu benutzen. Am anderen Ende der Preisskala ist man dagegen schnell mal imposante dreistellige Beträge los. Das sprengt bei den Meisten wiederum das Kosten/Nutzen Verhältnis. Das Gute liegt wie soft in der goldenen – oder hier: grünen Mitte. Einen guten Namen hat sich die IXO-Serie von Bosch gemacht. Sie entstammt zwar „nur“ der grünen Reihe – ist also für Heimwerker gedacht – die dürfen aber durchaus ambitioniert sein. Mit Ladestation, verschiedenen Aufsätzen und einigen Bits kombiniert, muss man um die 70,- Tacken aus der Jeans kratzen, um in den Besitz des motorisierten Teils zu gelangen. Dieses zeigt sich im Gebrauch als frei von eklatanten Schwächen. Rechts/Linkslauf, Schraubfeldbeleuchtung und ein ordentlicher Akku, der über die gesamte Kapazität hinweg ausreichend Drehmoment abliefert machen die Geschichte lohnenswert. Nichts was man unbedingt haben muss – freiwillig aber auch nicht wieder hergibt.

Gebrauchswert: eingeschränkt
Preis/Leistung: akzeptabel



  • IMG 6037 IMG 6037