Dark Forces

Um den Schutzmann im Strassengraben oder den Kittelwemser während der HU in den fortgeschrittenen Wahnsinn zu treiben, gibt es kaum ein geeigneteres Mittel als die ultrakleinen ATTO-Blinker von Kellermann. Kratzspuren an Hornbrillen, mit Lupen ums Moped schleichende Schergen und von Unglauben in Falten getriebene Gesichtszüge zeugen von den Miniatur-Strahlemännern, hinter denen man auf der ersten Blick eher Scheinwerfer einer Märklin-H0 Lock denn Fahrtrichtungsanzeiger für ausgewachsene Kräder vermuten würde. Zumindest solange wie sie nicht unter Strom gesetzt werden. Dann brennen die Dinger nämlich Löcher in die Netzhaut und bilden eine Corona aus, welche sie optisch um ein vielfaches anschwellen lässt. Für alle, die es im ausgeschalteten Zustand noch eine Spur unauffälliger wollen, gibt es die Perlen nun auch mit getöntem Glas als ATTO Dark. Wir gehen davon aus, dass der TÜV Spürhunde ausbildet um sie am Moped finden zu können. Mit bloßem Auge geht da kaum noch etwas. Wie auch für die klarglasigen Geschwister gilt: am besten mit Mundschutz montieren, ansonsten besteht akute Einatmungsgefahr. 64,95 werden pro Einheit aufgerufen, abzuliefern ist das Lösegeld im nächstgelegenen Fachhandel. Sachdienliche Hinweise gibt's auf der Kellermann Heimatseite


  • ATTO 1 ATTO 1
  • ATTO 2 ATTO 2
  • ATTO 3 ATTO 3
  • ATTO 4 ATTO 4
  • Kellermann ATTO Serie Kellermann ATTO Serie